Siegobert Hartmann: Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Obere Str. 19, 78050 Villingen-Schwenningen - Termine unter Telefon: 07721-4019222

Willkommen!

Bitte Beachten Sie,  dass die Praxis ab 1. Juli 2021 wegen Praxisaufgabe geschlossen ist!!!

 

Diese Webseite soll sowohl Patienten als auch zuweisende Ärzte etwas über meine Arbeit informieren und Ihnen einige Informationen zu den Themen Psychotherapie und Selbstentfaltung zur Verfügung stellen. Ich versuche dabei eine allgemeinverständliche Sprache zu verwenden, die komplexe Inhalte vereinfacht darstellt, so dass sie auch für Laien leicht verstehbar sind.

Als Facharzt für psychotherapeutische Medizin arbeite ich als ärztlicher Psychotherapeut und Berater seit 1999 in freier Praxis, zunächst in Freiburg und nach einer längeren Auszeit in Spanien, nun wieder in Villingen-Schwennigen. Im Rahmen der Kassenleistungen arbeite ich vorwiegend auf tiefenpsychologischer Grundlage, mit den Verfahren der tiefenpsychologisch fundierten Einzel u. Gruppenpsychotherapie. Je nach vorliegender Erkrankung oder Problemstellung können ergänzend auch Techniken aus anderen Psychotherapieverfahren mit eingebunden werden oder einzeln zur Anwendung kommen, vorwiegend aus der Systemischen Familientherapie, Hypnose, dem Autogenen Training, oder auch der Meditation. Zu den Meditationverfahren, die ich persönlich besonders empfehle gehört die Vipassana-Meditation und die Dzogchen-Meditation nach Tenzin Wangyal Rinpoche. Näheres dazu bei Meditation.

Da jeder Mensch und sein Anliegen letztlich sehr individuell und einzigartig ist, richte ich mich im jeweiligen Einzelfall, ganz nach den individuellen Notwendigkeiten und wende alles an, was mir sinnvoll und fördernd erscheint und mit den Psychotherapierichtlinien im Einklang steht, so dass die spezifische „Technik“ eines speziellen Verfahrens vorübergehend mehr in den Hintergrund geraten kann. Letztlich ist es immer auch eine menschliche Begegnung, von Mensch zu Mensch und nicht nur eine Begegnung von Arzt und Patient.
Dabei fließen dann sicher auch Gedanken und Lebenserfahrungen mit ein, die vielleicht über die „reine Psychologie“ hinausgehen. Letztlich ist für mich das „Psychologische“ nur ein Teil des „Spirituellen“, so dass auch religiöse und weltanschauliche Fragen in der Therapie und der Beratung ein Rolle spielen können. Dabei versuche ich besonders darauf zu achten, die Werte und Weltanschauung des Einzeln zu respektieren, um ihm nicht meine persönliche Sichtweisen aufzudrängen. Mehr dazu bei Begriff Spiritualiät.

Menü schließen